In der großen Höhlenwelt rund um die Ortschaft Sami trifft man auch auf die mehr als 150 Mio. Jahre alte Topfsteinhöhle Drogarati. Sie ist die größte Höhle auf Kefalonia und wird oft aufgrund der flachen Umgebung unterschätzt. Entdeckt wurde sie vor über 300 Jahren nach einem Erbeben, das den Eingang der Drogarati Höhle zum Vorschein gebracht hat.

Eine majestätische Tropfsteinhöhle auf Kefalonia

Treppe zur Drogarati Tropfsteinhoehle

Den Eingang bildet eine rutschige, aus Moos bestehende Treppe die in einem großen Raum endet. Die pompöse Höhle „Sala of Apotheosis“ wirkt mit der gewölbten Decke äußerst imposant und die von der Decke hängenden und durch Regen entstandenen Stalaktiten ziehen das Augenmerk auf sich. Die bemerkenswerte Größe der Höhle hat eine Länge von 30, eine Breite von 34 und eine Tiefe von 60 Metern. Die Temperatur von 18° Celsius herrscht das ganze Jahr über konstant in der Tropfsteinhöhle und die Luftfeuchtigkeit liegt bei etwa 90%. Der außerordentlich guten Akustik innerhalb des großen Raumes ist zu verdanken, dass an diesem besonderen Standort des Öfteren auch Konzerte von vielen verschiedenen Künstlern veranstaltet werden. Schon Mikis Theodorakis, ein griechischer Komponist und Schriftsteller, und auch Maria Callas, eine griechisch-amerikanische Opernsängerin, hielten in der Drogarati-Tropfsteinhöhle einige Konzerte.

An die außergewöhnliche, 900 m2 große Höhle mit unzähligen, von der Decke hängenden orangen und gelben Stalaktiten und Stalagmiten grenzt ein etwa 2 km langes Labyrinth, bestehend aus zahlreichen Gängen und Kammern. In naher Zukunft soll dieses, sofern es das Budget zulässt, großzügig erweitert werden. In der großen Höhle und auch im Labyrinth haben die Urlauber die Möglichkeit, sich selbstständig und frei zu bewegen.

Stalaktiten in der Drogarati Tropfsteinhoehle
Beeindruckende Stalktiten und Stalagmiten

Öffnungszeiten & Eintritt der einzigartigen Tropfsteinhöhle

Ungefähr 4 km von Sami in Richtung Argostóli, mit einem ausgesprochen gut ausgeschilderten Weg, wird die Drogarati-Tropfsteinhöhle durch einen Souvenirladen und ein Restaurant mit Pool gekennzeichnet. Immer mehr Busse von der ganzen Insel kommend finden sich auf dem Parkplatz wieder.

Von März bis Oktober – im Winter leider geschlossen – hat man die Möglichkeit, von 9-19 Uhr die Tropfsteinhöhle zu besichtigen. In der Hochsaison (Juli und August) sind die Türen zur Höhle sogar bis 21 Uhr geöffnet.

Der Eintrittspreis für Erwachsene liegt bei € 5,- und für Kinder (5-12 Jahre) bei € 3,-. Kinder unter 5 Jahren bezahlen keinen Eintritt.

(Stand 8/2017)