Kefalonia bietet neben traumhaften Buchten und wunderschönen Stränden auch eine äußerst vielfältige und abwechslungsreiche Landschaft: Grüne Hügel, steil abfallende Küsten, Bergmassive, dünenartige Gebiete… In jedem Teil der Insel wird man von einem anderen besonderen Landschaftsbild überrascht.

Der Süden Kefalonias

Dieser moderne Teil im Süden der Insel ist von weiten Sandstränden mit versteckten Buchten geprägt. Nahe der Inselhauptstadt Argostóli ist die landschaftliche Besonderheit definitiv das Bergmassiv des Enos. Die grüne Hügellandschaft besteht aus zahlreichen Bergdörfern, in denen die Landwirtschaft eine bedeutende Rolle spielt.

Sueden Kefalonias

Die Halbinsel Paliki

Die im Westen gelegene Halbinsel Paliki zeichnet sich durch eine eher karge, trockene aber doch ein wenig grüne Landschaft aus. Einsame Gegenden mit kleinen Dörfern, steile Küsten und verlassene Klöster finden sich hier wieder. Vereinzelte Buchten, umgeben von steilen Bergen, sind oftmals nur mit Booten zu erreichen. Die zweitgrößte Stadt Kefalonias, Lixouri, befindet sich an der Ostküste der Halbinsel und wird von 80% der Einwohner auf Paliki bewohnt.

Halbinsel Paliki

Kefalonias Norden

Die reizvollste und schickste Gegend Kefalonias mit dem schönsten Strand in ganz Griechenland, dem Myrtos Beach, liegt ganz im Norden der Insel. Einzigartige Buchten, traumhafte Strände und charmante Hafenstädtchen machen diesen Teil der Insel aus. Spektakuläre Steilküsten und gebirgige Landschaften trennen hier das Meer vom Festland. Der üppige Boden lässt die Landwirtschaft nicht zu, weshalb sich die Einwohner hier auf die Fischerei konzentrieren. Verlassene Bergdörfer und die schönsten Häfen Griechenlands bieten ein ganz besonderes Ambiente.

Norden Kefalonias

Der Osten und Südosten Kefalonias

Die wohl abwechslungsreichste Gegend Kefalonias befindet sich im Osten und Südosten der Insel. Hier finden dezente Hügel, malerische und fruchtbare Täler, charmante Buchten und einzigartige Berglandschaften ihre Heimat. Aufgrund der Nähe zum Berg Enos ist dieser Teil der Insel sehr wasserreich und fruchtbar: Hier können die Einwohner von der Landwirtschaft leben. Zusätzlich wird werden der Osten und Südosten von traumhaften versteckten Buchten geschmückt.

Osten und Suedosten

(Stand 10/2017)