Südöstlich der Inselhauptstadt Argostóli befindet sich der Gemeindebezirk Livathos mit seinen etwa 25 Dörfern. Die vornehmste Gegend Kefalonias verfügt über fruchtbare Obstgärten, feine und herausgeputzte Häuser und schicke Villen. Die meisten Dörfchen enden auf die Endung „-ata“. Die perfekt zur Landschaft passenden Häuser wurden hauptsächlich von reichen Griechen neu Gebaut oder alte Güter wurden geschmackvoll restauriert. Livathos ist der Teil Kefalonias, der am dichtesten besiedelt ist und zeichnet sich durch eine sehr hügelige Landschaft aus.

Kefalonia mal anders – die vornehmste Gegend

Metaxata

In der Mitte des Bezirks Livathos befindet sich das kleine Dorf Metaxata, wo man bei einem Besuch selten auf andere Touristen trifft. Hier finden sich vor allem die Häuser und Villen von Geschäftsleuten und bekannten Persönlichkeiten wieder, da das Dörfchen durch dichte Pflanzen abgeschirmt ist. Dennoch ist ein Kulturzentrum wo Ausstellungen und Konzerte veranstaltet werden vorhanden. Zum Baden dienen der Minia Beach, der Platia Ammos Beach (nur per Boot erreichbar), Porto Heli und der Avithos Beach. Letzterer ist ein besonders schöner, flach abfallender und roter Sandstrand.

Spartia

Im Osten Livathos, mit einer einzigartigen idyllischen Stimmung, liegt das entzückende Örtchen Spartia. Damals in 19. Jh. war es ein sehr angesehenes Dorf, in dem die Bewohner eine Handelsflotte mit über 90 Schiffen besaßen. Doch daran erinnert heute leider nichts mehr, denn das Erdbeben 1953 zerstörte all die malerischen Häuser. Die Felsenkulisse ist sehenswert, da sich laufend kleine Brocken lösen und auf den Sand fallen. Der Agios Thomas Beach und der Trapezaki Beach eignen sich hervorragend für einen Tag am Strand.

Lourdata

An der Südküste Kefalonias liegt geschützt vom Ainos Berg die grüne Landschaft Lourdata, die aufgrund der hervorragenden Wasserversorgung durch den Berg auch an den heißesten Tagen nicht unter Trockenheit leidet. Die vielen Quellen versorgen die Gegend täglich mit frischem Wasser und die dunklen und dicht aneinander liegenden Kefaloniatannen lassen den Boden nicht austrocknen. Der kleine Ortskern wirkt oftmals ausgestorben, dennoch gibt es Supermärkte, Cafés und Restaurants. Der saubere, lange Sandstrand lädt zum Badespaß ein.

Restaurant Lourdas

Die schönsten Strände im Gemeindebezirk Livathos

Agios Thomas Beach

Dieser zweigeteilte Strand ist im Westen von Felsen und Steinen, im Osten von schönen Buchten und Sandstränden geprägt. Beide Teile des Strandes sind durch einen Fußweg verbunden. Kristallklares Wasser und feinsandige Strände machen das Urlaubsparadies komplett. Für den kleinen Hunger zwischendurch gibt es zwei Tavernen.

Trapezaki Beach

Gelegen zwischen dem Agios Thomas Beach und dem Lourdata Beach, wird der wunderschöne winzige Strand durch einen Hafen geteilt. Der linke Teil des Strandes ist eher ruhiger, ohne Serviceeinrichtungen. Hingegen der rechte Part des Trapezaki Strandes gibt es eine Sand-Bar und diverse Verleihgeschäfte.

Trapezaki Beach

Avithos Beach

Gelegen in einer wunderschönen Landschaft ist der rotsandige Strand ideal für Kinder, die ihrer Kreativität beim Sandburgenbauen freien Lauf lassen können. Der flach abfallende Avithos Beach wurde mit der Blauen Flagge für besondere Sauberkeit ausgezeichnet und bietet eine äußerst idyllische Atmosphäre.

Avithos Beach

Lourdata Beach

Nicht nur bei den Urlaubern sondern auch bei den Einheimischen ist dieser langgestreckte Sandstrand sehr beliebt, weshalb er in der Hochsaison sehr gut besucht ist. Umgeben von einer grünen Landschaft, wirkt das glasklare Wasser noch schöner.

Lourdas Beach

(Stand 8/2018)